WIE DEIN NAPF. NUR BESSER!

"1 Napf = 7 Tage Futter für Hunde in Not"

469

Kastrationen

7072

Helfer*innen

31.658 kg

Futter gespendet

Bekannt aus: 

Das Hunderunde Prinzip 

Wir sind Hunderunde, ein soziales Start-Up und wir wollen Helfen nicht nur einfach, sondern schön zugleich machen!

Wir haben das Ziel das Leid der Straßenhunde Schritt für Schritt zu beenden und das mit deiner Hilfe.

Das Beste daran: Mit unseren Produkten machst du nicht nur dir oder anderen eine Freude, sondern hilfst gleichzeitig Hunden in Not.

 Mach mit und werde Teil der #Hunderundebewegung

Jedes Armband füttert 

Hunde in NOt 7 Tage!

So funktioniert es: 

Das Problem der Straßenhunde in Rumänien: 

Seit den 70er Jahren vermehren sich die Straßenhunde in Rumänien als Folge des Kapitalismus unkontrolliert. Wir haben uns als Aufgabe gemacht, einen Teil dazu beizutragen, diese Vermehrung zu stoppen!⁠

Aktuell leben geschätzt um die 6 Millionen Straßenhunde in Rumänien, das ist die höchste Zahl in ganz Europa. Um dieses Problem zu lösen, hat der Staat heute ca. 150 staatlich finanzierte Tötungsstationen errichtet, wo die Hunde teilweise qualvoll umgebracht werden. Jährlich muss das Leben von tausenden Hunden so enden, egal ob sie wirklich heimatlos waren, ob sie scheu sind oder der perfekte Familienhund. Wir finden das nicht fair und wirken einmal kurzfristig, mit unseren Futterspenden, und auch langfristig mit Kastrationskampagnen gegen dieses System. ⁠

Wir versuchen mit unseren Produkten viel mehr Menschen zu animieren etwas für den Tierschutz zu tun und Leben zu retten. ⁠


Wir machen helfen einfach und Schön!

Jedes Armband hilft nicht nur Straßenhunden ein besseres Leben zu ermöglichen, sondern erinnert dich immer wieder daran etwas gutes getan zu haben. Man wird dich als Mitglied der #Hunderundebewegung identifizieren. 


Hier helfen wir:

Im Oktober 2019 trafen wir zum ersten Mal unsere heutige Tierschutzpartnerin Mirela in Rumänien. Ursprünglich sollte es nur ein Besuch ihres kleinen Haus-Shelters werden. Kaum angekommen, da merkten wir, mit was für einem Herzblut und einer Leidenschaft sich Mirela für die Tiere einsetzt. 

Das Shelter hatte zu dieser Zeit etwas mehr als 100 heimatlose Fellnasen aufgenommen und noch wenige Unterstützer. Inzwischen leben bei Mirela über 200 Straßenhunde, die wir jeden Monat mit Hilfe von jedem einzelnen Unterstützen. 


Das sagt die 

#Hunderundebewegung:

Der Umwelt zu liebe

Liebe Großkonzerne...

Die Welt steckt mitten in einer Klimakrise.⁠

Die Art wie die meisten Unternehmen wirtschaften zerstört unsere Lebensgrundlage.⁠

Wir wollen mit positivem Beispiel voran gehen und achten nicht nur bei unseren Produkten auf Nachhaltiges und soziales Wirtschaften, sondern auch bei unseren Verpackungen, die 100% Plastikfrei sind und aus Umweltfreundlichem Graspapier entstehen. 

Um die  CO2-Emissionen zu reduzieren versenden wir ausschließlich mit DHL Go Green. 

Wie dein napf. nur besser!

"1 Napf = 7 Tage Futter für Hunde in Not"

Unternehmen anders denken

Wir wollen das Problem der Straßenhunde nachhaltig lösen und dafür einen neuen Weg gehen, deshalb haben wir uns dazu entschieden, ein Social Business zu gründen. Wir nutzen somit die Vorteile der Wirtschaft, um einem sozialen Missstand entgegenzuwirken. Im Gegensatz zu einem normalen Unternehmen, sind bei uns also alle drei Säulen Ökonomie, Ökologie und Soziologie gleich viel wert. 

Wir wollen mit der Wirtschaft etwas Gutes für die Umwelt und Gesellschaft schaffen

7072

Helfer*innen

31.658

Futter gespendet

469

Kastrationen

Das Hunderunde Prinzip

Wir sind Hunderunde, ein soziales Start-Up und wir wollen Helfen nicht nur einfach, sondern schön zugleich machen!

Wir haben das Ziel das Leid der Straßenhunde Schritt für Schritt zu beenden und das mit deiner Hilfe.

Das Beste daran: Mit unseren Produkten machst du nicht nur dir oder anderen eine Freude, sondern hilfst gleichzeitig Hunden in Not.

 Mach mit und werde Teil der #Hunderundebewegung

So funktioniert es:

DAS PROBLEM DER STRASSENHUNDE IN RUMÄNIEN

Seit den 70er Jahren vermehren sich die Straßenhunde in Rumänien als Folge des Kapitalismus unkontrolliert. Wir haben uns als Aufgabe gemacht, einen Teil dazu beizutragen, diese Vermehrung zu stoppen!⁠

Aktuell leben geschätzt um die 6 Millionen Straßenhunde in Rumänien, das ist die höchste Zahl in ganz Europa. Um dieses Problem zu lösen, hat der Staat heute ca. 150 staatlich finanzierte Tötungsstationen errichtet, wo die Hunde teilweise qualvoll umgebracht werden. Jährlich muss das Leben von tausenden Hunden so enden, egal ob sie wirklich heimatlos waren, ob sie scheu sind oder der perfekte Familienhund. Wir finden das nicht fair und wirken einmal kurzfristig, mit unseren Futterspenden, und auch langfristig mit Kastrationskampagnen gegen dieses System. ⁠

Wir versuchen mit unseren Produkten viel mehr Menschen zu animieren etwas für den Tierschutz zu tun und Leben zu retten.

WIR MACHEN HELFEN 

EINFACH UND SCHÖN!

Jedes Armband hilft nicht nur Straßenhunden ein besseres Leben zu ermöglichen, sondern erinnert dich immer wieder daran etwas gutes getan zu haben. Man wird dich als Mitglied der #Hunderundebewegung identifizieren. 


HIer helfen wir

Im Oktober 2019 trafen wir zum ersten Mal unsere heutige Tierschutzpartnerin Mirela in Rumänien. Ursprünglich sollte es nur ein Besuch ihres kleinen Haus-Shelters werden. Kaum angekommen, da merkten wir, mit was für einem Herzblut und einer Leidenschaft sich Mirela für die Tiere einsetzt. 

Das Shelter hatte zu dieser Zeit etwas mehr als 100 heimatlose Fellnasen aufgenommen und noch wenige Unterstützer. Inzwischen leben bei Mirela über 200 Straßenhunde, die wir jeden Monat mit Hilfe von jedem einzelnen Unterstützen. 


#Das sagt die Hunderundebewegung

DER UMWELT ZU LIEBE

Liebe Großkonzerne...

Die Welt steckt mitten in einer Klimakrise.⁠

Die Art wie die meisten Unternehmen wirtschaften zerstört unsere Lebensgrundlage.⁠

Wir wollen mit positivem Beispiel voran gehen und achten nicht nur bei unseren Produkten auf Nachhaltiges und soziales Wirtschaften, sondern auch bei unseren Verpackungen, die 100% Plastikfrei sind und aus Umweltfreundlichem Graspapier entstehen. 

Um die CO2-Emissionen zu reduzieren versenden wir ausschließlich mit DHL Go Green. 


Unternehmen anders denken

Wir wollen das Problem der Straßenhunde nachhaltig lösen und dafür einen neuen Weg gehen, deshalb haben wir uns dazu entschieden, ein Social Business zu gründen. Wir nutzen somit die Vorteile der Wirtschaft, um einem sozialen Missstand entgegenzuwirken. Im Gegensatz zu einem normalen Unternehmen, sind bei uns also alle drei Säulen Ökonomie, Ökologie und Soziologie gleich viel wert. 

Wir wollen mit der Wirtschaft etwas Gutes für die Umwelt und Gesellschaft schaffen